Die Vorlesung bietet eine Einführung in grundlegende schulpädagogische Fragestellungen, und zwar jeweils bezogen auf den Unterricht an Realschulen. Was ist guter Unterricht? Welche Grundstrategien des Lehrerhandelns gibt es? Welche Rolle spielt die Lehrerpersönlichkeit für Unterrichtsqualität? Wie plant man guten Unterricht? Weitere Themen: Schultheorie, Koedukation, Beratung, Motivation und Interesse im Unterricht, Klassenführung... Im Begleitseminar werden theoretische Positionen und empirische Forschungsergebnisse auf die Handlungspraxis von Realschullehrkräften bezogen. Für alle Studienanfänger sind Vorlesung und Begleitseminar im ersten Studienjahr (Semester 1 oder 2) obligatorisch.